Tanken in verschiedenen Städten

Jeder weiß, dass der Benzin und Diesel im Moment in Deutschland ziemlich teuer geworden ist. Aus eigenen Erfahrungen, ich bin die Fahrerin eines Toyota Yaris, mit Benzinmotor, weiß ich, dass im Norden, vorwiegend in den Städten Emden und Aurich in Ostfriesland der Sprit sehr sehr teuer ist. Auch in Wilhelmshaven und Cuxhaven gibt es preisintensive Tankstellen. Der Sprit ist in den letzten sechs Jahren um 30 Cent gestiegen. Seit 2011 gibt es den umweltschonenden Sprit E 10, eine Abwandlung vom Super mit weniger Ethanol.

Städte im Vergleich

In den Städten wie Bremen und Delmenhorst kann man sehr günstig tanken, genau wie in Hamburg. Auch im ehemaligen Ostdeutschland gibt es Schnäppchentankstellen, zum Beispiel in Plauen oder Gera. Berlin und auch die Umgebung von Mannheim und Heidelberg ist der Sprit ziemlich teuer. In Ludwigshafen gibt es eine freie Tankstelle, an der man immer ca. 3 Cent günstiger Tanken kann, als an den anderen Tankstellen in der Umgebung. Hier sollte man sich sein Auto volltanken, bevor man weiterfährt. In der Stadt Frankfurt können die Tankstellen unterschiedliche Preise haben. Einige sind sehr günstig, die anderen wiederrum sollte man lieber meiden. Auch in der Gegend von Marburg und Gießen kann man sehr günstig Tanken und sein Auto befüllen.